Cookies auf unserer Website

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

bfwe

 Netzwerktreffen | Expertentreffen

14. Januar 2019 - 15. Januar 2019

Austausch und Jahresausblick für 2019

Veranstalter

Ort

Kassel

Beschreibung

 

 

Nach dem Etappenerfolg durch das Energiesammelgesetz und vor einer weiteren EEG-Novelle trifft sich das Netzwerk zum Austausch und zum Jahresausblick für 2019.

Auch neue Netzwerkpartner sind willkommen und erhalten eine Einführung Strategie und Arbeit der Flexperten am Montag Vormittag.

 

Am Nachmittag geht es um die politischen Situation: Hat Strom aus Biogas einen Platz unter den erneuerbaren Energien? Was und wann wird für die der Energiewende wirklich gebraucht? Welche Fähigkeiten von Biogasanlagen überzeugen besser und kostengünstiger als andere Optionen? Welche Veränderungen müssen dafür in der Branche noch angeschoben werden?

Wir sind sicher, dass Biogas nur mit dynamischer Biologie und flexibler Verstromung langfristig marktfähigsein werden. Das wird in Zukunft einfacher, weil Wärme und Hochlaststrom aus dem flexiblen Biogas-BHKW als Speicherkraftwerk höhere Preise erzielen. In der postfossilen Zeit können Biogasanlagen also während der Dunkelflaute zur Versorgungssicherheit beitragen – soweit die Betreiber sich rechtzeitig darauf eingestellt haben. Die vielfältigen Zusatznutzen können helfen, die Landwirtschaft nachhaltiger zu machen – wenn die Akteure mitziehen.

Doch um die nötige politische Unterstützung bis dahin zu erhalten, muss einem signifikanten Teil der Bestandsanlagen die Transformation gelingen und sichtbar werden. Hat die Gesellschaft ausreichend Geduld (wie mit der alten Energiewirtschaft…)? Was können wir tun, um nicht vorher abgeschaltet zu werden?

Ganz aktuell kann die Flexibilisierung der biogenen KWK das Verteilnetzes entlasten, um den weiteren Zubau der erneuerbaren Energien, ohne Verzögerungen durch den Netzausbau, zu erleichtern. Sind diese Nutzen volkswirtschaftlich messbar? Können sie beitragen, die gesellschaftliche Ächtung von Biogas zu überwinden?

Dazu gehört noch mehr: Die Wärmenutzung von ländlichen Biogasanlagen muss sich weiter entwickeln. Die Erzeugung von Biogas in der Landwirtschaft sollte von einer gefühlten Last zu einem umweltpolitischen Gewinn werden. Der zweite Tag befasst sich mit neuen Entwicklungen, neuen Ertragspotenzialen und konkreten Marketingmaßnahmen im Umfeld der Flexperten.

Aus den Antworten wollen wir die Perspektiven der Biogasbranche, das begleitende Arbeitsprogramm und die politische Botschaft der Flexperten weiterentwickeln.

 

Suche





Veranstaltungskalender

Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
131123456
278910111213
314151617181920
421222324252627
528293031123