Cookies auf unserer Website

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Programm 7. Statuskonferenz "Bioenergie. Flexibel und integriert in die nächste Epoche!"

(Stand 13.11.2017)

  • Download des Konferenz-Readers (PDF 6,6 MB)
    Bitte beachten: Der Reader wird nicht ausgedruckt und ist nur digital erhältlich.

1. Tag    – 20. November 2017

10:00 Registrierung

10:30 Willkommen und Beginn des Programms

BLOCK A Impulsgeber

Moderation: Dagmar Dehmer, Tagesspiegel (Schwerpunkte: Klimawandel & Energiewende)

10:45 – 11:05   Trends aus der Strommarktdiskussion "Strom 2030" (PDF)
Ralf Christmann, BMWi
11:15 – 11:35Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für die Umsetzung der Energiewende - mit einem speziellen Exkurs zur Bioenergie (PDF)
Dr.-Ing. Karin Arnold, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH
11:45 – 12:05Brauchen wir Biomasse mit CCS um das Klima zu stabilisieren? (PDF)
Dr. Gunnar Luderer, PIK
- 10:00-12:00 Uhr -
# SIDE-WORKSHOP Projekt KombiOpt
Entwicklung eines Energiemanagementsystems zur kombinierten Nutzung erneuerbarer Energien
Diskussion der Projektergebnisse
12:15Mittagspause
13:30 – 13:55Innovation und Technologietransfer: Unterstützung durch Standardisierung und Normung (PDF)
Volker Seibicke, Geschäftsführer DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)
14:00 – 15:20Podiumsdiskussion
Nachgefragt: Flexibel und integriert in die nächste Epoche!
Moderation: Dagmar Dehmer
Es diskutieren: Dr.-Ing. Karin Arnold, Wuppertal Institut | Dr. Gunnar Luderer, PIK | Dr.-Ing. Volker Lenz DBFZ
15:20Nachmittagspause      
- 14:00-17:00 Uhr -
# SIDE-WORKSHOP Projekt FermKomp
Abgestimmte Effizienzsteigerung und Emissionsminderung der Feststofffermentation mit nachfolgender Kompostierung 
Diskussion der Projektergebnisse
Block B Arbeitsgruppen – Diskutieren Sie mit!

16:00 - 18:00 Block B Arbeitsgruppen – Diskutieren Sie mit!

Die neuen Arbeitsgruppen des Forschungsnetzwerks Bioenergie stellen sich vor und diskutieren neben forschungspolitischen Handlungsempfehlungen vorrangig Ansätze für Methodenharmonisierung und weitere Aktivitäten für den gemeinsamen fachlichen Austausch.

AG Strommarkt

Die AG Strommarkt stellt ihre ersten Aktivitäten und die neusten Ergebnisse aus dem Konsultationsprozess zum 7. Energieforschungsrahmenprogramm vor.

Diskutieren Sie künftige Forschungsbedarfe, Beteiligungsmöglichkeiten, sowie die neusten Ansätze im Bereich der Bewertung der Flexibilisierung von Bioenergie für die Anwendung im Methodenhandbuch des Programms.  

Moderation: Martin Dotzauer & Tino Barchmann (DBFZ)

Die Agenda:

10´Einleitung zum Relaunch der AG: Hintergrund & Aktivitäten der AG (PDF)
10´Vorstellungsrunde der Teilnehmer, Erwartungen & adhoc Agendavorschläge
85´
Methodendiskussion zur flexiblen Bioenergiebereitstellung (Methodenhandbuch des Förderprogramms):
  • Systemische Aspekte (PDF) (Marlies Härdtlein, IER Universität Stuttgart) (45´)
  • Indikatoren zur technischen Beschreibung (PDF) (Martin Dotzauer, DBFZ) (40´)
15´Zusammenfassung & Ausblick (PDF)
(Agendasetzung 2018/19 & Verantwortlichkeiten)

AG Wärmemarkt

Die AG Wärmemarkt stellt die ersten Aktivitäten, insbesondere das Statementpapier und die neusten Ergebnisse aus dem Konsultationsprozess zum 7. Energieforschungsrahmenprogramm vor.

Diskutieren Sie künftige Forschungsbedarfe und gemeinsame politische Beteiligungsmöglichkeiten.

Moderation: Dr.-Ing. Volker Lenz (DBFZ)

Agenda

1. Relaunch der AG: Ziele, Hintergrund & Aktivitäten der AG (Forschungsempfehlungen) (PDF) (10´)

2. Die Teilnehmer: Vorstellung der Teilnehmer, Erwartungen & adhoc Agendavorschläge (10´)

3. Ausgetauscht „Wie bekommt man die Technologie in den Markt?" – Offene Diskussion zum Fokusthema (75´)

Impulsvortrag:
„Wie die Akteure mitnehmen?
Ein Blick über den Tellerrand – Einfache Grundsätze und typische Instrumente aus der Spieltheorie“ (PDF
(Prof. Dr. Arnis Vilks, Lehrstuhl für Mikroökonomie, HHL Leipzig)

Impulsfragen:

  • Eine Frage des sozio-ökonomischen Entwicklungsbedarfs?
  • Eine Frage des gesellschaftlichen Zusammenspiels aller Akteure?
  • Was sind geeignete Instrumente, die Akteure anzureizen (MAP, Steuersenkungen, Förderungen etc.)?
  • Produkte: Welche Ergebnisse kann die AG Wärmemarkt generieren und in welche Prozesse können diese einspeist werden?

4. Zusammenfassung der Ergebnisse (PDF) (10´)
5. Agendasetzung 2018/19 & Verantwortlichkeiten: offene Diskussion (z. B. Referenzbeispiele für SmartBiomassHeat, Workshopideen) (15´)

AG Normierung und Standardisierung

Die AG blickt vor allem auf die Themenbereiche Biogas und Festbrennstoffe (Feinstaub, Markthemmnisse) und diskutiert insbesondere folgende Fragestellungen.

Sub-AG Feinstaub & Markthemmnisse im Bereich Kleinfeuerungsanlagen

Moderation: Dr. Ingo Hartmann und Tobias Ulbricht (DBFZ)

  • Wo liegen die zukünftigen Herausforderungen in der Feinstaubmessung und wie soll mit den Änderungen der Messvorschriften im Bereich Feinstaubmessung an Feuerungsanlagen umgegangen werden?
  • Wo liegen die Zulassungsschwierigkeiten für KMU im Bereich der Markteinführung von Komponenten und Modulen in Kleinfeuerungsanlagen (KFA) und was tun?
  • Diskutieren Sie die Hemmnisse bei der Emissionsmessung.
  • Diskutieren Sie legislative Markthemmnisse und die volkswirtschaftliche Bedeutung der Markteinführung von entsprechenden Komponenten und Modulen in KFA.
  • Geben Sie Empfehlungen für die zukünftigen Förderschwerpunkte des BMWi.
10´Einleitung: Hintergründe, Motivation und Zielstellung der Arbeitsgruppe (PDF)
10´Vorstellungsrunde der Teilnehmer und Erwartungen
90´ Ausgetauscht zu folgenden Themen:
A. FEINSTAUB

10´ Impulsvortrag:
Zukünftige Herausforderungen bei der Emissionsmessung (Grenzwerte, Messunsicherheiten, Rahmenbedingungen) (PDF(Dr. Ingo Hartmann, Tobias Ulbricht DBFZ)

35´ Diskussion

B. MARKTHEMMNISSE IM BEREICH KFA

5´ Impulsvortrag:
Herausforderungen bei der Zulassung von Kesseln für Brennstoffe der 1. BImSchV (Gr. 8) (PDF(Dr. Ingo Hartmann, Tobias Ulbricht, DBFZ)

5´ Impulsvortrag: Herausforderungen bei der Zulassung und Martkeinführung von Elektroabscheidern (PDF) (Dr. Hanns-Rudolf Paur, Karlsruher Institut für Technologie KIT)

35´ Diskussion
10´ Zusammenfassung und Agendasetzung 2017/18 (PDF)

Sub-AG Biogas

Moderation: Dr.-Ing. Jan Liebetrau (DBFZ)

  • Welche technischen Anpassungen erfordert ein flexibler Betrieb von Biogasanlagen?
  • Diskutieren Sie die notwendige Komponenten und Betriebsweisen und ermitteln Sie den Forschungsbedarf für den flexibilisierten Anlagenbetrieb als Input für zukünftige Förderschwerpunkte.
10´Einleitung: Hintergründe, Motivation und Zielstellung der Arbeitsgruppe (PDF)
10´Vorstellungsrunde der Teilnehmer & Erwartungen
90´ Ausgestauscht: Diskussion zu „Technischen Bedingungen für den flexiblen Anlagenbetrieb“
A. Welche technischen Anpassungen erfordert ein flexibler Betrieb von Biogasanlagen? (Betriebssicherheit | Emissionen | Effizienz)
  • Was ist Stand der Technik / Was ist bereits an den Anlagen umgesetzt?
  • Was fehlt an den Anlagen?
B. Forschungsbedarf
C. Regulierungsbedarf
D. Produkte (Positionspapier)
10´
Zusammenfassung und Agendasetzung 2017/18 (PDF)
Netzwerktreffen
19:00 – 23:00Netzwerktreffen mit Poster-Slam "The Stage is yours"
Da Capo, Karl-Heine-Straße 105, 04229 Leipzig

2. Tag | 21. November 2017

Moderation: Prof. Dr. Daniela Thrän, DBFZ/UFZ/Universität Leipzig

BLOCK C Neues aus dem Förderprogramm
09:00 – 10:30Die Neuen im Förderprogramm - 15 Projekte stellen sich vor 
5'-Präsentation
10:30Vormittagspause
11:00 – 11:20Aktuelle Ergebnisse aus dem Förderprogramm & Aussichten für die Zukunft (PDF)
Prof. Dr. Daniela Thrän, DBFZ/UFZ
/Universität Leipzig
11:20 – 11:45Resümee aus den Arbeitsgruppen (AG Strom PDF, AG Wärme PDF, AG Normierung & Standardisierung: PDF Feinstaub & Markthemmnisse, PDF Biogas)
AG-Moderatoren
11:45Mittagspause
BLOCK D Bioenergie-Foren

12:45 -14:30 TEIL 1 Bioenergie-Foren (Angabe der Vortragszeit in 'min)

Forum I: Effiziente Technologien Biogas

Forenleiter: Burkhardt Fassauer, Fraunhofer IKTS
10'Laserrückreflexions-basierte Analyse der Größenverteilung von Partikeln zur Optimierung des Einsatzes von Ultraschall in Gäranlagen
Stefan Junne, 
Technische Universität Berlin
15'Biogas-Messprogramm III: Herausforderungen bei der Bewertung der Energieeffizienz von Biogasanlagen (PDF)
Jan Postel, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
15'Adsorberschäume zur Entfernung von Schwefelwasserstoff aus Biogas – Verfahrensentwicklung und Erprobung
Marc Lincke, Fraunhofer IKTS
15'Investigation on mixing in laboratory digester using an artificial substrateInvestigation on mixing in laboratory digester using an artificial substrate
Fosca Conti, Institut für neue Energie-Systeme (InES), Technische Hochschule Ingolstadt
15'Energieeffiziente Biogasaufbereitung mit Ionischen Flüssigkeiten (PDF)
Markus Roschitz, DVGW Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Forum III: Effiziente Technologien Verbrennung/Vergasung

Forenleiter: Mathias Gaderer, TU München
10'Kombinationssystem: Kombination aus intelligenter Regelung und permanenter Überwachung für einen sachgemäßen Betrieb von Biomasseheizkesseln in der Praxis
M.Sc. Niro Akbary, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Abteilung Umwelt, Hygiene und Sensorik
10'Impedanzspektroskopische Diagnostik an SOFC Stacks
Tobias Herrmann, Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
10'Optimierung der thermischen Biomassenutzung durch Autoklavierung - BioAuto
Marvin Scherzinger, Technische Universität Hamburg (TUHH), Institut für Umwelttechnik und Energiewirtschaft (IUE)
15'Betrieb einer Demonstrationsanlage bestehend aus Biomassevergaser und Mikrogasturbine (PDF)
Timo Zornek, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
15'Ash-to-Gas: Mikrobielle Biomethan-Erzeugung mit Wasserstoff aus der thermischen Vergasung von Biomasse mit Nährstoffen aus Vergasungsrückständen
Thomas Trabold, FAU Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg , Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik
15'Theoretische und experimentelle Entwicklung eines neuartigen biomassebefeuerten Klein-KWK-Dampfmotors mit einer elektrischen Leistung von bis zu 30 kW (PDF)
Thomas Zeng & Dennis Krüger, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
15'EXKURS-Vortrag: Status and Outlook of bioenergy utilisation in Japan with a special focus on torrefied biomass (PDF)    
Takahiro Yoshida, FFPRI Forestry and Forest Products Research Institute

Forum V: Flexibel im Strom- und Wärmemarkt

Forenleiter: Bernd Krautkremer, IWES
15'OptiMand - Optimierter Einsatz von Mühlennachprodukten zur bedarfsgerechten Bioenergieproduktion durch innovative Überwachungs-, Mess- und Regelungsmethoden (PDF)
Eric Mauky, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
15'FlexFuture- Integration von Biogasanlagen in Netze mit hohem Anteil fluktuierender Stromerzeuger
Katharina Bär, Institut für neue Energie-Systeme (InES), Technische Hochschule Ingolstadt
15'Flexibilisierung von Wärmekatastern – heute schon an morgen denken (PDF)
Bernhard Wern, IZES gGmbH
15'ThermoFlex - Nachgärer als Wärmespeicher für flexible Biogasanlagen (PDF)
Ingolf Seick, Hochschule Magdeburg-Stendal, Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit
15'Bewertung von Hochtemperaturspeichern zur Flexibilisierung von BiomasseHKW
Matthias Stark, Technische Hochschule Ingolstadt – Institut für neue Energie-Systeme (InES)

Forum VII: Optimierte Reststoff- und Abfallverwertung II

Forenleiter: Dominik Müller, FAU Nürnberg
10'Optimierung der Erfassung, Aufbereitung und stofflich-energetischen Verwertung von Grüngut in Deutschland (Grün-OPTI) (PDF)
Felix Richter, Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
10'Charakterisierung unterschiedlicher Laubabfallfraktionen für die energetische Nutzung – Zwischenergebnisse des Projekts SET-Laub (PDF)
Esther Stahl, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
20'Langzeitmonitoring der Hackschnitzelqualität zur Optimierung des Brennstoffmanagements eines Biomasseheizkraftwerks (PDF)
Thomas Plankenbühler, Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
20'Optimierte Abfallverwertung im Zentrum für Ressourcen und Energie (PDF)
Ronja Grumbrecht, Stadtreinigung Hamburg
15'Verwertungskonzepte für Holzaschen aus Natur belassenen Brennstoffen – ein vorläufiger Sachstandsbericht (PDF)
Christian Letalik, C.A.R.M.E.N. e.V.


14:15Nachmittagspause

15:00 - 16:30 TEIL 2 Bioenergie-Foren (Angabe der Vortragszeiten in 'min)

Forum II: Optimierte Reststoff- und Abfallverwertung I

Forenleiter: Michael Kern, Witzenhausen-Institut GmbH
10'Hemmnisanalyse für den dynamisierten Ausbau der Vergärung kommunalen Bioguts in Deutschland (Bio-DYN) (PDF)
Thomas Turk, Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
15'Alternatives Entsorgungssystem für internationale Schiffsabfälle zur Energieerzeugung (PDF)
Maik Orth, Innovations- und Bildungszentrum Hohen Louckow e.V. 
15'Aquatische Makrophyten – ökologisch und ökonomisch optimierte Nutzung
Andreas Zehnsdorf, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung
15'Emisson reduction with trace elements in waste-biogas plants
Michael Zechendorf, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
15'Potenziale, optimierte Erfassung und stofflich-energetische Verwertung von Nahrungs- und Küchenabfällen (Bio-OPTI) (PDF)
Felix Richter, Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH

Forum IV: Intelligente Emissionsminderung

Forenleiter: Bodo Groß, IZES gGmbH
15'Integrierte Abgasreinigung mit intelligenter Regelung für einen ökonomischen und ökologischen Betrieb von automatischen und handbeschickten Biomasseverbrennungsanlagen in der Praxis
Mohammad Aleysa, Fraunhofer Institut für Bauphysik IBP, Abteilung Umwelt, Hygiene und Sensorik
15'Emissionsminderung bei der energetischen Nutzung alternativer Brennstoffe – kombinierte Minderung von Staub und gasförmigen Schadstoffen (PDF)
Mario König, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
15'Innovative sekundärseitige Ansätze zur Minderung von NOx und Staubemissionen bei Biomassefeuerungen
Julian Walberer, Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
15'Entwicklung des elektrostatischen Staubabscheidesystems für Biomassefeuerungen der IZES gGmbH: Letzte Anpassungen zu einem marktreifen Produkt (PDF)
Dennis Hövelmann, IZES gGmbH
15'Abgasreinigung bei der energetischen Verwertung von biogenen Reststoffen durch kombinierte Abscheidung von Feinstäuben und Schadgasen (PDF)
Ingo Hartmann, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

Forum VI: Integriert ins Energiesystem

Forenleiter: Ludger Eltrop, IER
10'Optimierter Einsatz von Biomasse im Strom- und Gebäudesektor in Deutschland unter Berücksichtigung des Biomasseangebots und der Klimaschutzziele
Klaus Hennenberg & Matthias Koch, 
Öko-Institut e.V.
10'Szenarien und Modellierung des Wärmesektors in Deutschland bis 2050 (PDF)
Nora Szarka, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
20'Integration von Biogasanlagen in den Netzwiederaufbau und in Inselnetzen (PDF)
Dirk Kirchner, Fraunhofer IWES
20'Systemkosten von Bioenergie und fluktuierenden Erneuerbaren am Strommarkt (PDF)
Benjamin Fleischer, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)
20'Gebäudeenergieversorgung mit „grünem“ Wasserstoff (PDF)
Andreas Herrmann, TU Bergakademie Freiberg, Institut für Wärmetechnik und Thermodynamik

Forum VIII: Bioökonomie

Forenleiter: Alberto Bezama, UFZ
20'Landwirtschaftliche multifunktionale Produktsysteme in der Bioökonomie mit und ohne Nutzungskaskaden – ein lebenszyklusbasierter Vergleich (PDF)
Natalia Matiz, Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)
20'Nachhaltigkeit von Bioenergie im Kontext der Bioökonomie: Ergebnisse aus der IEA „Bioenergy Roadmap“ (PDF)
Uwe Fritsche, IINAS – Internationales Institut für Nachhaltigkeitsanalysen und –strategien GmbH
20'Biogasanlagen – fester Bestandteil der Bioökonomie? Potentiale von Biogasanlagen in zukünftigen Infrastrukturen
Jörg Kretzschmar, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
20'Ansätze zur Nachhaltigkeitsbewertung neuer Produkte der Bioökonomie – Erfahrungen aus dem Spitzenclusterprojekt (PDF)
Stefan Majer, DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
16:30 – 17:00Abschluss-Snack | Gute Heimreise...

Posterausstellung

Hier finden Sie die Poster der Posterausstellung.

Aktuelles & Perspektiven des Förderprogramms (D. Thrän)

>> Link zur Präsentation auf Slideshare

Netzwerktreffen

Da Capo
Karl-Heine-Straße 105
04229 Leipzig

Bioenergie-Foren

21.11.2017 Bioenergie-Foren 12:45 & 15:00 Uhr
In acht Foren stellen Experten aktuelle Forschungsarbeiten zu ausgewählten Bioenergie-Kernthemen vor.

Poster-Slam

The stage is yours! Poster-Slam am 20.11.17 ab 19:30 Uhr im Da Capo.