Project meeting of STEP at the site of the company ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Photo: DBFZ)

Biogas Biomassevergasung Biomethan Sektorkopplung Strom Systemintegration Validierung Marktpotenzial Wärme

Project ID 03EI5441

Eco-PIK - Ökoeffiziente Prozessintegrierte Klärschlammverwertung - Kombination einer Klärschlammvergasung mit einer biologischen Methanisierung in situ der anaeroben Vergärung und der anschließenden Nutzung in einem flexibilisierten Mikrogasturbinenprozess

Faulschlamm in Fluoreszenzmikroskop: grün leuchtende Methan-bildende Bakterien (Quelle: bifa Umweltinstitut GmbH)

Duration

  • 01.06.2022 – 31.05.2025

Contact

Blue Energy Europe GmbH
Daimlerstraße 31
89250 Senden

Jochen Sautter – Projektleitung
Telefon: +49 (0)731 1466 1477
E-Mail: js‍@‍blue-energy-europe.com

Jacob Mayinger – direkte Ansprechperson / Projektkoordination
Telefon: +49 (0)731 1466 1477
E-Mail: jm‍@‍blue-energy-europe.com

Zoran Aleksic – Weitere Mitarbeitende
Telefon: +49 (0)731 1466 1470
E-Mail: za‍@‍blue-energy-europe.com

Partner

03EI5441B - bifa Umweltinstitut GmbH
03EI5441C - Hochschule Augsburg

Associated partners

Cooperation partners

Subpartner

Thema

Das Gesamtziel des Projektes ist die energetische Nutzung von Klärschlamm als biogenen Reststoff speziell für Kläranlagen mit 50.000-300.000 EWG ganzheitlich zu betrachten und ein neuartiges Verwertungsverfahren zu entwickeln. Das Verbundvorhaben zielt darauf ab, ein ökologisch und ökonomisch vorteilhaftes Verfahren zu entwickeln und zu validieren, welches in den Kläranlagenprozess vor Ort integriert ist und dadurch verschiedene Synergieeffekte nutzt.

Für die ökoeffiziente und in den Prozess der Kläranlage integrierte Klärschlammverwertung (Eco-PIK) sind folgende Teilprozesse vorgesehen:

A) thermochemische Vergasung von Klärschlamm
B) biologische in-situ-Methanisierung in der anaeroben Vergärung
C) flexibilisierter Mikrogasturbinenprozess mit Kraft-Wärme-Kopplung

Die Stoff- und Energieströme der Teilprozesse werden für einen energetisch und wirtschaftlich optimierten Gesamtprozess aufeinander und auf den Kläranlagenprozess abgestimmt. Der Ge-samtprozess und Prozessvarianten werden auf Basis der Forschungsergebnisse hinsichtlich Energieeffizienz, Ökonomie und Klimawandeleinfluss bewertet (Ökoeffizienzanalyse).

Ziele

Energetische Nutzung von Klärschlamm als biogenen Reststoff speziell für Kläranlagen mit 50.000-300.000 EWG

Maßnahmen

Blue Energy Europe GmbH:
Thermochemische Vergasung von Klärschlamm

bifa Umweltinstitut GmbH
Biologische in-situ-Methanisierung in der anaeroben Vergärung

Hochschule Augsburg
Flexibilisierter Mikrogasturbinenprozess mit Kraft-Wärme-Kopplung

Schwerpunkte

Blue Energy Europe GmbH:
Biomassevergasung

bifa Umweltinstitut GmbH
Biomethanisierung

Hochschule Augsburg
Mikrogasturbine


Back

Project Search

Topics

Further networking

enArgus
Project database