bfwe
Mikro KWK (Foto: DBFZ, Jan Gutzeit)

Themen

Kraft-Wärme-Kopplung

Ziel:

  • Entwicklung und Demonstration neuer und fortschrittlicher Technologien zur effizienten Nutzung von Biomasse in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen

Fokus:

  • Entwicklung und Demonstration neuer und fortschrittlicher Technologien zur effizienten Nutzung von Biomasse in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen

Aufgaben:

  • Optimierung von Anlagenkonzepten und ökonomisch beispielgebende neue Pilot- und Demonstrationsvorhaben mit hohem Übertragungspotenzial,
  • Forschung, Entwicklung und Innovation zu Konzepten für die Flexibilisierung von KWK-Prozessen im Kontext des zukünftigen Energiesystems (bspw. Power-to-Heat-Anwendungen und Gebäudeeffizienzsteigerungsmaßnahmen).

Maßnahmen:

Weiterentwicklung:

  • Effizienter Speichertechnologien (Wärme und Gas) sowie biomassebasierter Power-to-Gas (PtG)- und Power-to-Heat (PtH)-Technologien,
  • Angepasster Betriebskonzepte, Rückverstromungskonzepte, 
  • Systemdienstleistungen und Marktmodelle
  • Innovativer KWK-Konzepte (auch im Hinblick auf Gebäudeenergieeffizienz)

Effiziente Verknüpfung von Bioenergieanlagen mit anderen Erneuerbaren Energien (EE)

Wissenschaftliche Begleitung:

  • Von Pilot- und Demonstrationsanlagen einschl. Messungen an konkreten Anlagen
  • Bei der Anwendung des EEG 2014 (Direktvermarktung, bedarfsgerechte Erzeugung von Strom, Marktprämie) anhand repräsentativer Anlagen

Ermittlung: 

  • Des Anpassungsbedarfes und Handlungsempfehlungen für Anlagenbetreiber und für die Rahmenbedingungen

Projekttyp:

  • Studien
  • Industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben
    • als Einzelvorhaben von KMU oder
    • als Verbundprojekte mit hoher Industriebeteiligung
  • Keine Messprogramme im Sinne von Monitoringaufgaben

Weitere Themen