Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

BiogasBiomethanstrategieStrategieentwicklungBiokraftstoffeInternationale Kooperationen

FKZ-Nr. 03KB023

BiNeRu - Aufbau von Kompetenznetzwerken mit den russischen Regionen Nizhny Novgorod, Kaluga, Orjol und Kazan zur Bioenergienutzung in Russland

Kirche bei Kazan, Russland (Foto: DBFZ)

Dauer

  • 01.08.2009 – 30.04.2012

Kontakt

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig

Walter Stinner - Projektleitung
Telefon: +49 (0) 341 2434-524
E-Mail: Walter.Stinner‍@‍dbfz.de

Velina Denysenko
Telefon: +49 (0) 341 2434-524
E-Mail: Velina.Denysenko‍@‍dbfz.de

Partner

03KB023B - Technische Hochschule Wildau

Assoziierte Partner

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Thema

Es handelt sich um ein Verbundprojekt zusammen mit der TFH Wildau (Bearbeitung der Logistikfragen) und dem europäischen Energie- und Umweltforum (EEUF, Netzwerkaufbau mit russischen Partnern). Gemeinsam mit russischen Partnern in drei Regionen sollen die Rahmenbedingungen zur Nutzung von Bioenergie in Russland verbessert werden.

Ziele

  • Aufbau stabiler Kompetenznetzwerke und Wissensaustausch zwischen russi­schen und deutschen Partnern
  • Entwicklung einer neuen Methodik zur Biomassepoten­zialanalyse mit Berücksichtigung von Energienutzungs­standorten und Logistik als Grundlage für eine Bioenergie-Regionalplanung
  • Erarbeitung der Grundlagen für eine Bioenergie-Regio­nalplanung
  • Vorbereitung für konkrete, wirtschaftliche Anlagenstandorte in Russland

Maßnahmen

DBFZ

  • Entwicklung einer umsetzungsorientierten Potenzialanalyse in den Bereichen Biomasse und Energienutzung und Anpassung an regionale Bedingungen
  • Gemeinsame Erarbeitung einer Prioritätenliste der zu analysierenden Stoffströme
  • Analyse der verfügbaren Biomasse in den Zielre­gionen
  • Analyse der relevanten Energienutzungen in den Zielregionen und der Verknüpfungsmöglichkei­ten mit den bestehenden Energienetzen
  • Analyse der logistischen Rahmenbedingungen
  • Gemeinsame Auswertung der Analysen
  • Auswahl der optimalen Anlagentechnik und Größe in Abhän­gigkeit von der Logistik - Optimierung der Logistik, Beachtung der Nutzung der Gärreste als Dünger

Technischen Hochschule Wildau

  • Bereitstellungslogistik von Biomasse zur Biogasgewinnung: beispielhafte Logistikkonzepte für unterschiedliche Biomasserohstoffe und Anlagentypen
  • Fokus: Transportwege und -techniken, Prozesse der Lagerung und Umschlag
  • Formulierung allgemeiner Vorgehensweisen bei der Gestaltung der Biomassebereitstellung
  • Erstellung eines Handbuchs als Handlungsleitfaden

Schwerpunkte

DBFZ

  • Netzwerkbildung
  • Know-How-Transfer
  • Analyse des Handlungsdrucks bzw. möglicher Kosten der derzeitigen Entsorgung für die verschiedenen Reststoff- und Abfallströme
  • Analyse der Rahmenbedingungen für die wichtigsten Energienutzungen in den Regionen
  • Anpassung der zu entwickelnden Methode zur umsetzungsorientierten Potenzialanalyse
  • Durchführung der Analyse und Auswertung der Ergebnisse

Technischen Hochschule Wildau

  • Internationale Kooperation 
  • Erarbeitung eines Anwendungsleitfadens für die Biomassebereitstellung
  • Konzeptioneller Aufbau der Versorgung einer Pilotanlage in Russland

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank