Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

SektorkopplungBiomassetechnologienBiomassevergasungBiomethanstrategie

FKZ-Nr. 03EI5415

BiRG - Umwandlung biogener Reststoffe in Produktgas durch Pyrolyse, Shift und mikrobielle Methanisierung

Dauer

  • 01.10.2020 – 30.09.2022

Kontakt

New Power Pack GmbH
Kopernikusstraße 23
49377 Vechta

Franz Uhlhorn – Projektleiter
Telefon: +49 (0) 4441 880 0
E-Mail: f.uhlhorn‍@‍r-a-gmbh.de

Hilmer Heineke – Direkter Ansprechpartner / Projektkoordinator
Telefon: +49 (0) 152 53660137
E-Mail: hilmer.heineke‍@‍newpowerpack.com

Marcel Tietjen – Technik
Telefon: +49 (0) 4441 880 0
E-Mail: marcel.tietjen‍@‍czwaluk.de

Partner

03EI5415B - Forschungszentrum Jülich GmbH
03EI5415C - Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik Umsicht

Assoziierte Partner

03EI5415 - Open Grid Europe GmbH

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

03EI5415 - MicrobEnergy GmbH (Viessmann Group)
03EI5415 - R+A Industrieanlagenbau GmbH
  • Adresse:
  • R+A Industrieanlagenbau GmbH
    Gutenbergstraße 16a
    49377 Vechta
  • Kontakt:
  • Heiner Czwaluk
    Telefon +49 (0)4441 880 0
    E-Mail: info‍@‍r-a-gmbh.de
     

Thema

In einer Testumgebung soll mit diesem Demonstrator die hochwertige energetische Verwertung verschiedenster, biogener Reststoff-Kombinationen realisiert werden, um das Funktionsprinzip zu bestätigen. Zudem sollen alternative Prozess-bedingungen und -varianten für eine große Anzahl von möglichen Rohstoffen und Rohstoffkombinationen (Rohstoffmatrix) erarbeitet werden, um eine große Flexibilität und Stabilität des Prozesses in Bezug auf die eingesetzten Rohstoffe zu erreichen.
Für die Kombination der Anlagenkomponenten zu einem funktionellen Gesamtsystem ist die umfassende Erforschung, Abstimmung und Optimierung der einzelnen Prozessschritte wie auch des Gesamtprozesses notwendig. Hinzu kommt die experimentelle Erprobung und die Erarbeitung von Prozessvarianten für die verschiedenen Rohstoffe und Rohstoffkombinationen. Beides ist Kern der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Projekt.

Ziele 

Ziel des Projektes ist die Erprobung einer dauerlastfähigen Demonstrationsanlage zur Überprüfung der Anwendung der mikrobiellen Methanogenese im Anschluss an ein Pyrolyseverfahren und einen Wasser-Gas-Shift-Reaktor (WGS-Reaktor). 

Maßnahmen

New Power Pack GmbH

  • AP 1: Anforderungsdefinition für den Gesamtprozess (Kombination der Pyrolyse, Gasreinigung, WGS-Reaktor, Methanogenese)
  • AP 2: Konzeption Demonstrationsanlage
  • AP 3: Evaluierung Sektorenkopplung
  • AP 4: Systemintegration / Aufbau des Demonstrators in einer Versuchsumgebung
  • AP 5: Testung Demonstrator
  • AP 6: Projektmanagement
  • AP 7: Begleitung regulatorische Rahmenbedingungen / Transfer und Ergebnissynthese

Forschungszentrum Jülich GmbH

  • AP 2: Vortest an einem bestehenden WGS Reaktor der Dieselreformierungskette, Verfahrensanalyse auf Basis der Vorexperimente, CFD-Simulation zur Erstellung eines Reaktorkonzeptes 
  • Auslegung und Konstruktion des mehrstufigen Reaktors zur Anpassung an das in Grenzen variabel zusammengesetzte Rohgas, Fertigung des Shift-Reaktors
  • AP 4: Konstruktive Anpassung des WGS Reaktor Design an die Systemumgebung
  • AP 5: Wissenschaftliche Begleitung WGS-Reaktor im Systembetrieb

Fraunhofer UMSICHT

  • AP 6: Energetische Bilanzierung des Gesamtsystems

Schwerpunkte

New Power Pack GmbH

  • Pyrolyse
  • Gasreinigung
  • Methanogenese

Forschungszentrum Jülich GmbH

  • WGS Reaktor

Fraunhofer UMSICHT

  • Energetische Bilanzierung des Gesamtsystems

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank