Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

Biokraftstoffe

FKZ-Nr. 03KB039

BioenergieDat - Bereitstellung einer aktuellen und harmonisierten Datenbasis für die energetische Nutzung von Biomasse als Beitrag zur Weiterentwicklung einer nachhaltigen Bioenergiestrategie

Holzstaemme (Foto: DBFZ)

Dauer

  • 01.09.2010 – 31.12.2012

Kontakt

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) – Zentralabteilung Technikbedingte Stoffströme
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Prof. Dr. rer. nat. Liselotte Schebek – Koordinatorin
Telefon: +49 6151 16-3141
Fax: +49 6151 16-3739
E-Mail: l.schebek‍@‍iwar.tu-darmstadt.de

Dr. Witold-Roger Poganietz – Projektleiter
Telefon: +49 721 608-28180
Fax: +49 721 608-26715
E-Mail: poganietz‍@‍kit.edu

Partner

03KB039B - DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
03KB039C - GreenDelta GmbH
03KB039D - Hochschule Zittau/Görlitz
03KB039E - Ruhr-Universität Bochum
03KB039F - Universität Stuttgart
  • Adresse:
  • Universität Stuttgart
    Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)
    Heßbrühlstraße 49a
    70565 Stuttgart
  • Kontakt:
  • Dr. sc. agr. Ludger Eltrop – Projektleiter
    Telefon: +49 (0)711 685 87816
    E-Mail: le‍@‍ier.uni-stuttgart.de

03KB039G - Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH

Assoziierte Partner

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Thema

BioEnergieDat soll insbesondere die Entwicklung einer nachhaltigen und tragfähigen Biomassestrategie der Bundesregierung unterstützen und einen Beitrag leisten, die energiewirtschaftliche, stoffwirtschaftliche und ernährungswirtschaftliche Nutzung von Biomasse als komplexes Gesamtproblem zu behandeln.

Ziele

  • Bereitstellung einer validen, konsistenten Datenbasis auf Grundlage existierender Datensätze zu Technologien der energetischen Nutzung von Biomasse
  • Erweiterung der vorliegenden Datenbasis, insbesondere im Hinblick auf in Entwicklung befindliche Technologien
  • Erarbeitung repräsentativer Datensätze für Technologien und biomassebasierte Energieträger für deutsche Rahmenbedingungen
  • Bereitstellung einer webbasierten IT-Infrastruktur für eine flexible, modulare Nutzung und Fortschreibung der Datenbasis

Maßnahmen

KIT

  • Strukturierung und Erstellung von validierten und harmonisierten Datensätzen für ausgewählte Prozessketten der energetischen Biomassenutzung von Rest- und Abfallstoffen sowie für deren Prozesskettenabschnitte
  • Auswertung bestehender Szenarien hinsichtlich Mengengerüsten zur Fortschreibung der Technologieentwicklung
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten und Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung der Daten
  • Koordination des Verbundprojektes

DLR

Die Fortschreibung der im Projekt erstellten Datensätze wird anhand von Lernkurven für Kosten und technische Daten erfolgen. Dafür ist die Abschätzung der zukünftigen Märkte für verschiedene Biomasse-Technologien von Bedeutung, die die Geschwindigkeit des Lernfortschrits mitbestimmt. Am DLR werden gemeinsam mit den Partnern bestehende Szenarioanalysen ausgewertet, um diese Informationen bereitzustellen. Am DLR wird das Arbeitspaket AP3 Szenarien des Projekts koordiniert.

GD

  • Open-source Software-Entwicklung für Lebenszyklusanalysen
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten

HS Z/G

  • Erarbeitung eines konsistenten Methodengerüstes unter Berücksichtigung von Nutzeranforderungen und der Einhaltung thermodynamischer Grundgesetze
  • Bereitstellung und Auswertung von Referenzszenarien und Schlüsselmodulen für Prozessketten und einer damit verbundenen Qualitätskontrolle

RU B

Erarbeitet wird eine vorhabensübergreifende Methodik für die Bereitstellung einer konsistenten und abgestimmten Vorgehensweise zur Bilanzierung von Prozessketten und zur Entwicklung von methodischen Prozeduren für eine zukünftige Qualitätssicherung von Datensätzen.

IER

  • Strukturierung und Erstellung von validierten und harmonisierten Datensätzen für ausgewählte Prozessketten der energetischen Biomassenutzung von Rest- und Abfallstoffen sowie für deren Prozesskettenabschnitte
  • Auswertung bestehender Szenarien hinsichtlich Mengengerüsten zur Fortschreibung der Technologieentwicklung
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten und Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung der Daten

WI

  • Entwicklung von Lernkurven für Biomasse-Technologien und Umsetzung in LCA-Datensätzen

Schwerpunkt

KIT

  • Erarbeitung von Datensätzen
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten
  • Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung
  • Projektkoordination

DLR

  • Auswertung bestehender Szenarien
  • Synopse Marktpotenziale
  • Spezifikation der Methodik für relevante Anwendungsbereiche

GD

  • Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung
  • Mitarbeit an einer konsistenten Methode
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten
  • Synopse Marktpotenziale
  • Spezifikation der Methodik für relevante Anwendungsbereiche

HS Z/G

  • Erarbeitung eines konsistenten Methodengerüstes unter Berücksichtigung von Nutzeranforderungen
  • Bereitstellung und Auswertung von Referenzszenarien und Schlüsselmodulen für Prozessketten und einer damit verbundenen Qualitätskontrolle

RU B

  • Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung

IER

  • Leiter Arbeitspaket 1 – Erarbeitung harmonisierter und validierter Datensätze
  • Erarbeitung und Validierung von LCA Datensätzen
  • Erarbeitung einer vorhabensübergreifenden Methodik für die Bilanzierung von Prozessketten
  • Entwicklung von Prozeduren zur Qualitätssicherung

WI

  • Erstellung von LCA-Modulen
  • Entwicklung von Lernkurven
  • Mitarbeit an einer konsistenten Methode

 


Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank