Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

Sektorkopplung | KWKWärmeStromBiogasBiomassetechnologienValidierung MarktpotenzialBiomethanstrategieSystemintegration

FKZ-Nr. 03EI5420

FLXsynErgy - Flexible und vollenergetische Nutzung biogener Rest- und Abfallstoffe: Faulungen und Biogasanlagen als Energieverbraucher, -speicher und -erzeuger

Dauer

  • 01.10.2020-30.09.2023

Kontakt

Universität der Bundeswehr München
Professur für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg

Univ. Prof. Dr.-Ing. habil. Christian Schaum – Projektleiter / Direkter Ansprechpartner / Projektkoordinator
Telefon: +49 (0)896004 2061
E-Mail: christian.schaum‍@‍unibw.de

Partner

03EI5420B - DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
03EI5420C - Hochschule für Philosophie München
03EI5420D - Dr.-Ing. Steinle Ingenieurgesellschaft für Abwassertechnik mbH
03EI5420E - Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

Assoziierte Partner

03EI5420 - Gea Holzkirchen KU
  • Adresse:
  • Gea Holzkirchen KU
    Meßnerstraßl 24
    83697 Holzkirchen Fellach
03EI5420 - Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Raum Ochsenfurt
  • Adresse:
  • Zweckverband zur Abwasserbeseitigung im Raum Ochsenfurt
    Heidingsfelder Straße 35
    97286 Winterhausen
03EI5420 - Abwasserzweckverband Kempten
  • Adresse:
  • Abwasserzweckverband Kempten
    Griesösch 1
    87493 Kempten
03EI5420 - Stadtentwässerung Rosenheim
  • Adresse:
  • Stadtentwässerung Rosenheim
    Leonhardstr. 6
    83022 Rosenheim
03EI5420 - Münchner Stadtentwässerung
  • Adresse:
  • Münchner Stadtentwässerung
    Friedenstraße 40
    81671 München
03EI5420 - Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden
  • Adresse:
  • Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden
    Theodor-Heuss-Ring 51
    65187 Wiesbaden
03EI5420 - Stadtentwässerung und Umweltanalytik Nürnberg
03EI5420 - Next Kraftwerke GmbH
  • Adresse:
  • Next Kraftwerke GmbH
    Magazinplatz 2
    72072 Tübingen

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Geplante Ergebnisse:

  • Anlagenebene: Verfahren
  • Konzeptebene: Anlagenkonzept, Informationskonzept
  • Datenebene: Modelle/Modellierung, Szenarien, Methode (analytisch/prozessbegleitend etc.), Messreihe/-programm
  • Publikationen: Leitfäden und Handbücher, Wissenschaftliche Papiere (ISI, peer-reviewed)
  • Sonstiges: Best-Practice-Lösung, Strategie, Evaluation

Thema

Im Fokus von FLXsynErgy steht die vollenergetische Nutzung (Strom und Wärme) von Klärschlämmen sowie biogenen Rest- und Abfallstoffen (so genannte Co-Substrate), womit die Kläranlage als Energiespeicher und flexibler Energieverbraucher sowie -erzeuger einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leisten kann. Kläranlagen besitzen bereits die Infrastruktur zur Bereitstellung von Flexibilität, dessen Nutzung zu Kosteneinsparungen führen. Zusätzlich kann die Faulung als Wärmespeicher genutzt werden. Wenngleich verfahrenstechnisch landwirtschaftliche/abfallwirtschaftliche Biogasanlagen und Faulungen auf Kläranlagen sehr ähnlich sind, fehlt bislang fast vollständig ein Wissenstransfer zwischen den Fachgebieten. Um dem entgegen zu wirken soll in Rahmen des Vorhabens ein Austausch gefördert werden. Dabei verfolgt FLXsynErgy den Ansatz spätere rechtliche sowie umwelt- und sozialethische Konfliktpotentiale bereits während der technischen Entwicklungsphase zu identifizieren, um durch diesen ganzheitlichen Ansatz die Akzeptanz zu erhöhen und die Implementierung zu erleichtern.

Ziele

Ziel von FlexsynEnergy ist die Bereitstellung und Entwicklung von Bemessungsgrößen und Steuerungsmechanismen zur Flexibilisierung der Faulgaserzeugung auf Kläranlagen mittels eines anwenderbezogenen Leitfadens. Zusätzlich wird der Wissenstransfer zwischen Biogasanlagen und Faulungen auf Kläranlagen gefördert. Dabei werden auch rechtliche sowie umwelt- und sozialethische Konfliktpotentiale identifiziert, um die Akzeptanz zu steigern.

Maßnahmen

Universität der Bundeswehr München

  • Durchführung von Experimenten zur Flexibilisierung der Gaserzeugung und Nutzung der Faulung als Wärmespeicher
  • Bewertung von Co-Substraten hinsichtlich der Nutzung zur Flexibilisierung einschließlich der Untersuchung von Synergien im Hinblick auf eine Phosphor-Rückgewinnung
  • Ableiten von Bemessungsgrößen
  • Hinweise zur Auslegung von Substrat- und Gasspeicher sowie der BHKW
  • Beteiligung am Wissenstransfer zwischen Kläranlage und Biogasanlagen
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in einem anwenderorientierten Leitfaden

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

  • Wissenstransfer zwischen Kläranlagen und Biogasanlagen durch die Organisation von Workshops mit entsprechenden Stakeholdern
  • Überführung der Ergebnisse in dem anwenderorientierten Leitfaden

Hochschule für Philosophie München

  • Identifikation von sozio-ökonomischen und ethischen Konfliktfelder die für eine spätere praktische Umsetzung der Konzepte von Relevanz sind
  • Anpassung des SEIC-Modells im Kontext der Energiewende
  • Erarbeitung von praxisnahen Empfehlungen für die spätere Implementierung, die in den Leitfaden überführt werden

Dr.-Ing. Steinle Ingenieurgesellschaft für Abwassertechnik mbH

  • Übersetzung der Erkenntnisse in die Großtechnik.

Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

  • Untersuchung und Identifikation rechtlicher Fragestellungen
  • Erarbeiten von rechtlichen Handlungsempfehlungen

Schwerpunkte

Universität der Bundeswehr München

  • Flexibilisierung der Faulgaserzeugung
  • Faulbehälter als Wärmespeicher

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH

  • Wissenstransfer

Hochschule für Philosophie München

  • Untersuchung sozio-ökonomischer und ethischer Konfliktfelder

Dr.-Ing. Steinle Ingenieurgesellschaft für Abwassertechnik mbH

  • Hinweise zur Auslegung von Substrat- und Gasspeicher sowie der BHKW
  • Übersetzung der Erkenntnisse in die Großtechnik

Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB

  • Bearbeitung rechtlicher Fragestellungen

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank