Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

WärmeSystemstudien

FKZ-Nr. 03KB107

Grün-OPTI - Optimierung der Erfassung, Aufbereitung und stofflich-energetischen Verwertung von Grüngut in Deutschland

Zerkleinerung von holzigem Grüngut (Foto: Witzenhausen-Institut)

Dauer

  • 01.06.2016 – 31.05.2018

Kontakt

Witzenhausen-Institut für Abfall, Umwelt und Energie GmbH
Werner-Eisenberg-Weg 1
37213 Witzenhausen

Thomas Raussen – Projektleiter
Telefon: +49 (0)5542 9380-15
E-Mail: t.raussen‍@‍witzenhausen-institut.de

Dr. Felix Richter – Projektkoordinator
Telefon: +49 (0)5542 9380-25
E-Mail: f.richter‍@‍witzenhausen-institut.de

Partner

Assoziierte Partner

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Thema und Ziel

Das Projekt thematisiert die bislang unzureichende Ausschöpfung der Potenziale von Grüngut für eine hochwertige Verwertung als Brennstoff (energetisch) und Kompost (stofflich).

Zentrales Anliegen von Grün-OPTI ist es dabei, zunächst eine umfassende Ist-Standanalyse und Bewertung der gegenwärtigen Erfassung von Grüngut in Deutschland vorzunehmen, Aufbereitungs- und Verwertungsoptionen darzustellen sowie Erfolgskriterien für eine Wertschöpfungskette „holziges Grüngut“ herauszuarbeiten. Zudem sollen in Zusammenarbeit mit Praxisbetrieben relevante Faktoren der Grüngutaufbereitung im Hinblick auf die Erzeugung von qualitativ hochwertigem Kompost und Brennstoff variiert und optimiert werden.

Maßnahmen

  • Potenzialabschätzung
  • Analyse der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • Erfassung von Grüngut in den Kommunen
  • Aufbereitung und Verwertung des Grünguts
  • Optimierung der Brennstoffqualität
  • Konzeptentwicklung für eine Grüngut-Wertschöpfungskette

Schwerpunkte  

  • Grüngut
  • Stofflich-energetische Verwertung
  • Potenzialanalyse
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Festbrennstoff
  • Kommunale Konzepte

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank