Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

WärmeBiomassefeuerungSystemstudien

FKZ-Nr. 03EI5425

IdDiaPro - Identifikation von Methoden zur Diagnose, Prognose und Behebung von nicht-nominalen Betriebszuständen in biomassebasierten Versorgungssystemen

Dauer

  • 01.03.2021 – 31.08.2022

Kontakt

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Thermochemische Konversionen
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig

Dr.-Ing. Steffi Theurich – Projektleiterin
Telefon: +49-(0)341-2434 360
E-Mail: steffi.theurich‍@‍dbfz.de

Dipl.-Ing. Kerstin Wurdinger
Telefon: +49-(0)341 2434-351
E-Mail: kerstin.wurdinger‍@‍dbfz.de

Partner

03EI5425B - EIFER Europäisches Institut für Energieforschung EDF-KIT EWIV

Assoziierte Partner

03EI5425 - Synostik GmbH
  • Adresse:
  • Synostik GmbH
    Gewerbegebiet West 3
    39646 Oebisfelde
  • Kontakt:
  • Telefon: (+49) 39002 81158
    E-Mail: info‍@‍synostik.de

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Geplante Ergebnisse:

Anlagenebene: Anlagenmodule/Systemkomponenten, Nachrüstung Bestandsanlage

Konzeptebene: Informationskonzept

Datenebene: Methode (analytisch/prozessbeschreibend etc.)

Publikationen: Leitfäden und Handbücher, Wissenschaftliche Papiere (ISI, peer-reviewed)

Thema

Das Projekt IdDiaPro befasst sich mit Methoden zur Diagnose und Prognose von nicht-nominalen Betriebszuständen in biomassebasierten Versorgungssystemen.

Ziele

Das Kurzprojekt IdDiaPro beschäftigt sich mit der automatischen Analyse und Bewertung des Betriebsverhaltens mittels (i) modellbasierter Analysemethoden, (ii) signalbasierter Analysemethoden, (iii) Methoden des maschinellen Lernens und einer Kombination aus ihnen. Im Ergebnis sollen Lösungsansätze und -konzepte erarbeitet werden, die potentiell mit existierender Anlagen-, Informations-und Kommunikationstechnik real implementiert werden können, um nicht-nominales Betriebsverhalten zu detektieren und zukünftiges Betriebsverhalten zu antizipieren.

Maßnahmen

DBFZ

Im IdDiaPro Projekt übernimmt das DBFZ die Koordinierung des Projektes. Weitere wichtige Aufgaben liegen bei der Analyse der brennstoffbasierten Probleme, der Zuordnung von Methoden bei der Problemanalyse mit dem Schwerpunkt modellbasierter und maschinenlernender Methoden sowie der abschließenden Bewertung der identifizierten Lösungsansätze. Das DBFZ über nimmt haupt-verantwortlich die Verwertung der Projektergebnisse.

EIFER

EIFER unterstützt im IdDiaPro Projekt die Koordinierung des Projektes und somit wird ein enger und regelmäßiger Austausch sichergestellt. Weiterhin liegen wichtige Aufgaben bei der Analyse der anlagenbasierten Probleme, der Zuordnung von Methoden bei der Problemanalyse mit dem Schwerpunkt signalbasierter und modellbasierter Methoden sowie der abschließenden Bewertung der identifizierten Lösungsansätze. EIFER unterstützt die Verwertung der Projektergebnisse.

Schwerpunkte

DBFZ

  • Identifikation von Methoden für brennstoffbezogene Probleme
  • Nutzung von modellbasierten Methoden und Methoden des maschinellen Lernens zur automatischen Fehlererkennung
  • Projektleitung und -koordinierung
  • Ergebnisverwertung

EIFER

  • Identifikation von Methoden für anlagenbezogene Probleme
  • Nutzung von modellbasierten Methoden und signalbasierten Methoden zur automatischen Fehlererkennung und Fehlerdiagnose
  • Ergebnisverwertung

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank