Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

WärmeStromBiomassetechnologienValidierung Marktpotenzial

FKZ-Nr. 03KB135

VergaOpt - Mittel- und langfristige Sicherung des Holzvergaseranlagenbestandes und Beitrag zu dessen weiterem Ausbau durch Erschließung preiswerter Brennstoffsortimente

Holz-Kraft-Anlage (Quelle: Spanner Re² GmbH)

Dauer

  • 01.09.2017 – 31.07.2020

Kontakt

DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH
Torgauer Straße 116
04347 Leipzig

Dr. Annett Pollex – Projektleiter
Telefon: +49-(0)341 2434-484
E-Mail: annett.pollex‍@‍dbfz.de

Partner

03KB135B - Technologie- und Förderzentrum im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ)
03KB135C - Spanner Re² (Renewable Energy Experts) GmbH

Assoziierte Partner

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Ergebnisse

Reviewed Paper:

  • Pollex A., Lesche S., Kuptz D., Zeng T., Kuffer G., Mühlenberg J., Hartmann J., Lenz V. (2020): Influence of Screening and Drying on Low‐Quality Wood Chips for Application in Small‐Scale Gasification Plants. DOI: https://doi.org/10.1002/ceat.202000034

Konferenzbeiträge:

03KB135 VergaOpt (Quelle: DBFZ)

Thema

Holz als Brennstoff für Biomassevergaser wird durch verstärkte Kreislauf- und Kaskadennutzung zukünftig zunehmend durch Biomassereststoffe und biogene Abfallströme ersetzt werden, welche sehr heterogen und brennstofftechnisch anspruchsvoll sind.

Um kleine, biomassegefeuerte BHKWs wirtschaftlich betreiben zu können, müssen solche Brennstoffe entsprechend aufbereitet und deren Qualität vor Ort kontrolliert werden können.

Ziel

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Felderprobung von flexiblen, leistungsfähigen und kostengünstigen Aufbereitungswegen und einfachen aber gleichzeitig zuverlässigen Online- und Schnelltestverfahren zur Kontrolle der Brennstoffqualität von Biomassereststoffe und biogene Abfallströmen vor Ort. Somit kann der Beitrag von kleinen, biomassegefeuerten BHKWs im zukünftigen, von fluktuierenden Energiequellen geprägten Energiesystem gesichert werden.

Maßnahmen

DBFZ
Durch das DBFZ werden in den entsprechenden Arbeitspaketen die folgenden Aufgaben übernommen:

  • Definition der Anforderungen an die Vergaserbrennstoffe und der Ansätze zur Bestimmung inhaltsstofflicher Parameter im Prozess der Aufbereitung (AP2)
  • Analyse der inhaltsstofflichen Parameter aller Brennstoffproben (AP5)
  • Koordination des Gesamtprojekts und des Wissenstransfers (AP1) sowie Bewertung der Projektergebnisse (AP6)

TFZ
Das TFZ koordiniert und begleitet die Bereitstellung und Aufbereitung von Holzhackschnitzelchargen unterschiedlicher Qualität und ist für die Analyse der physikalisch-mechanischen und brennstofftechnischen Eigenschaften verantwortlich.

Spanner RE²
Die Verifizierung der verbesserten Brennstoffqualität erfolgt durch Spanner anhand von drei verschiedenen Feldanlagen.

Schwerpunkte

DBFZ

  • Koordination, Versuchsdesign, Analyse, Bewertung, Wissenstransfer

TFZ

  • Brennstoffbeschaffung, -bereitstellung und –aufbereitung, Analyse, Wissenstransfer

Spanner RE²

  • Vergasungsversuche an Feldanlagen
Holzhackschnitzel aufbereitet für den Einsatz im Vergaser (Foto: Spanner Re² GmbH)
Holzhackschnitzel - Ausgangssituation vor der Aufbereitung (Foto: Spanner Re² GmbH)

Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank