Tagung

27. November 2019

BIOGAS-FACHGESPRÄCH Nutzungsoptionen und Handlungsempfehlungen für den Erhalt und den Ausbau der Güllenutzung in Biogasanlagen

Veranstalter

Ort

Leipzig

Beschreibung

Für die Reduzierung der Emissionen in der Landwirtschaft spielt die Vergärung von Wirtschaftsdüngern in Biogasanlagen eine zentrale Rolle. Aktuell wird jedoch nur etwa ein Drittel der anfallenden Menge an Gülle und Festmist in Deutschland vergoren. Der Erhalt sowie der weitere Zubau von Biogasanlagen hierfür werden durch
verschiedene rechtliche und insbesondere ökonomische Hemmnisse erschwert. In den nächsten Jahren werden viele Biogasanlagen das Ende ihrer 20-jährigen EEG-Vergütungsdauer bereits erreicht haben. Dies trifft besonders viele Anlagen, die überwiegend Gülle und Festmist einsetzen und damit schon heute einen bedeutenden
Beitrag zum Klimaschutz leisten. Deren Betreiberinnen und Betreiber stehen vor der Frage, ob und wenn ja wie ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb ihrer güllebasierten Biogasanlage sichergestellt werden kann. Das DBFZ bearbeitet aktuelle Forschungsvorhaben (z.B. Hembio, Biogas2030, PEGGÜ, ChinaRes), in denen die Thematik der optimierten Nutzung von Gülle in Biogasanlagen sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene betrachtet werden.
In diesem Biogas-Fachgespräch soll thematisiert werden, welche Hemmnisse abgebaut und Anreize geschaffen werden müssten, um die technischen Potentiale zur Güllenutzung weiter zu heben und damit die Emissionen in der Landwirtschaft zu senken. Zudem wird die Wirtschaftlichkeit der Güllenutzung betrachtet und agrar- bzw.
weitere förderpolitische Instrumente diskutiert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Suche





Veranstaltungskalender

November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
4428293031123
4545678910
4611121314151617
4718192021222324
482526272829301