Web-Seminar

29. September 2020 - 20. Oktober 2020

Biogas nach dem EEG – (wie) kann’s weitergehen?

Veranstalter

Ort

Online

Beschreibung

Alle Termine dieser WebSeminarreihe:
Teil 1/5: Dienstag, 29. September, 19:00 – 20:00
Teil 2/5: Dienstag, 06. Oktober, 19:00 – 20:00
Teil 3/5: Dienstag, 13. Oktober, 19:00 – 20:00
Teil 4/5: Donnerstag, 15. Oktober, 19:00 – 20:00
Teil 5/5: Dienstag, 20. Oktober, 19:00 – 20:00

Je 45-minütigen Vortrag + 15-minütige Fragerunde (bei Bedarf länger)

In unserer fünfteiligen WebSeminarreihe stellen wir Ihnen schrittweise das Ergebnis des Verbundvorhabens „Repoweringmaßnahmen hinsichtlich zukünftiger Aufgaben von Biogasanlagen“ (REzAB) vor:
Den Leitfaden „Biogas nach dem EEG – (wie) kann’s weitergehen? Handlungsmöglichkeiten für Anlagenbetreiber“. Dieser wurde in den vergangenen zwei Jahren in Kooperation mit der Technischen Hochschule Ingolstadt, der Fachhochschule Münster und C.A.R.M.E.N. e.V. im Rahmen eines durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderten Projekts entwickelt.

In unserem ersten WebSeminar wird der Leitfaden sowie die Motivation dahinter kurz vorgestellt, bevor es detailliert um die Ermittlung des aktuellen Anlagenzustands und die Vorbereitung der Anlage auf einen Weiterbetrieb geht. Es wird aufgezeigt, welche Maßnahmen und Prüfungen durchzuführen sind, um die Biogasanlage fit für die Zukunft zu machen.

In unserem zweiten WebSeminar wird die Entscheidungshilfe zur Identifizierung möglicher Zukunftskonzepte für die Biogasanlage erklärt. Dabei können auch mehrere Konzepte für eine Anlage in Frage kommen. Anschließend wird speziell auf die Teilnahme an der Ausschreibung als mögliches Weiterbetriebskonzept eingegangen. Dabei werden Voraussetzungen, Vorgehen und Umsetzung sowie die Wirtschaftlichkeit beleuchtet. Weitere Zukunftskonzepte werden in Teil 3 und 4 der WebSeminarreihe vorgestellt.

In unserem dritten WebSeminar wird auf die Zukunftskonzepte „Bereitstellung von Kraftstoff“ und „Neuinbetriebnahme einer Gülle-Kleinanlage“ eingegangen. Dabei werden Voraussetzungen, Vorgehen und Umsetzung sowie die Wirtschaftlichkeit beleuchtet. Weitere Zukunftskonzepte werden in Teil 4 der WebSeminarreihe vorgestellt.

In unserem vierten WebSeminar werden die Zukunftskonzepte „Eigenverbrauch und Direktlieferung“, „Rohgasseitige Bündelung“, „Zusammenschluss der Anlagenbetreiber“ und „Stoffliche Nutzung“ vorgestellt. Dabei werden Voraussetzungen, Vorgehen und Umsetzung beleuchtet. Da für manche Anlagen ein wirtschaftlicher Weiterbetrieb möglicher Weise als nicht realisierbar erscheinen, wird darüber hinaus auch das Thema Stilllegung, Umnutzung und Rückbau der Biogasanlage behandelt.

In unserem fünften und letzten WebSeminar geht es um Möglichkeiten und Ansätze, die Effizienz von Prozessen und Anlagenkomponenten zur Biogasherstellung und –nutzung zu steigern. Es werden sowohl konzeptspezifische (auf die in Teil 2-4 der WebSeminarreihe vorgestellten Zukunftskonzepte bezogen) als auch allgemeine konzeptübergreifende Maßnahmen vorgestellt.

Zielgruppe:
Biogasanlagenbetreibende sowie alle fachlich und inhaltlich Interessierten.

Die Anmeldung zum kostenlosen Online-Vortrag erfolgt über den WebSeminar-Software-Anbieter edudip GmbH. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Suche





Veranstaltungskalender

September 2020
MoDiMiDoFrSaSo
3631123456
3778910111213
3814151617181920
3921222324252627
402829301234