8. Statuskonferenz Arbeitsgruppe Strom (Quelle: DBFZ)

Expertenworkshop Projekt Flexsignal

FLEXSIGNAL – Konzepte für eine bedarfsorientierte, kosteneffiziente und klimaschonende Stromerzeugung aus Bioenergieanlagen

Wann: 05. Dezember 2019, 11:00 bis ca. 16:30 Uhr | Wo: Haus der Technik, Hollestraße 1, 45127 Essen

Wer: Experten für den Bereich flexibler Stromerzeugung/-vermarktung aus Praxis und Wissenschaft

 

Bioenergieanlagen können im Stromsektor wertvolle Flexibilität bereitstellen und somit dazu beitragen, fluktuierende Erneuerbare Energien (Wind und Sonne) besser in das Stromsystem zu integrieren. Die Marktsignale an den Spotmärkten für Strom bieten jedoch vielfach keine ausreichenden Anreize für eine bedarfsorientierte Produktion. Die bestehenden EEG-Instrumente Flexibilitätsprämie und Flexibilitätszuschlag fördern die technische Flexibilisierung der Anlagen, ob tatsächlich flexibel produziert wird, wird hier nicht berücksichtigt.

Im Projekt FLEXSIGNAL entwickeln das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, das Deutsche Biomasseforschungszentrum und die Universität Duisburg-Essen Konzepte, die durch finanzielle Anreize eine an den Bedarf angepasste Stromproduktion durch Bioenergieanlagen begünstigen sollen. Den Kern der Konzepte bildet dabei ein Bonussystem, das die tatsächlich erbrachte Arbeit, bzw. die am Day-Ahead- und Intraday-Markt gehandelten Strommengen berücksichtigt.

Programm

Vormittag: Projektvorstellung „FLEXSIGNAL“

10:45 - 11:15Ankunft und Anmeldung
11:15 - 11:45Begrüßung und Projektvorstellung „FLEXSIGNAL“
11:45 - 12:15Vortrag zur Nutzung und Vermarktung von Flexibilität von Bioenergieanlagen -
Jonas Simon, Next Kraftwerke GmbH
12:15 - 12:30Diskussion im Plenum
12:30 - 13:15Mittagspause

Nachmittag: Diskussionsforum mit World Café

Hier möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen! Im Diskussionsformat „World Café“ diskutieren wir mit Ihnen über die vorgestellten Konzepte und weitere, damit zusammenhängende, Themen wie „Hemmnisse bei der Vermarktung von Flexibilität“ oder „Regelenergiemarkt vs. Intraday-Handel“.

13:15 - 13:30Erklärung zum World Café
13:30 - 15:15Worldcafé
15:15 - 15:30Kaffeepause                                                                                                       
15:30 - 15:50Vorstellung der World Café-Ergebnisse
15:50 - 16:20Diskussion im Plenum
16:20 - 16:30Abmoderation und Verabschiedung

Der Veranstaltungsflyer
PDF (529 kB)

Anmeldung
Ihren Teilnahmewunsch senden Sie uns bitte per E-Mail bis zum 27.11.2019. Es gibt leider nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen, darum gilt das Windhund-Prinzip. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos, für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Ihr Kontakt

Michael Steubing
Telefon: +49 341 2434 594
E-Mail: Michael.Steubing@‍ufz.de

VERANSTALTUNGSORT

Haus der Technik
Hollestraße 1
45127 Essen

Anfahrtsbeschreibung

KURZBESCHREIBUNG DES PROJEKTES