Cookies auf unserer Website

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Themen der Arbeitsgruppen-Workshops - Diskutieren Sie mit!

RESÜMEE der Arbeitsgruppen-Workshops vom 17.9.2019 auf der 8. Statuskonferenz

Die Workshops der Arbeitsgruppen des Forschungsnetzwerks Bioenergie sind für alle interessierten Teilnehmer offen. 

Ziel der Arbeitsgruppen ist es vor allem: 

  • aktuelle forschungspolitische Themen zu diskutieren und sich zu positionieren,
  • Handlungsempfehlungen in Richtung Politik, Forschung und Anwendung zu geben,
  • Themen für den Forschung- und Entwicklungsbedarf zu setzen,
  • sich fachlich auszutauschen,
  • untereinander zu vernetzen und gemeinsame Aktivitäten anzustoßen.

Übergeordnete Themen in diesem Jahr sind insbesondere Herausforderungen bei der Markteinführung, Digitalisierung und Steuerung, neue Geschäftsfelder, Kombination von Erneuerbaren Energien/Sektorenkopplung, Rolle von KWK im Energiesystem.

Das Programm und die Themen der Arbeitsgruppen im Speziellen finden Sie im Folgenden.

Agenda der Workshops der Arbeitsgruppen, 17.9.2019 16:15 – 18:15

AG Strommarkt

  • 15´  Vorstellung AG Strommarkt – Rück- und Ausblick (Moderation: Martin Dotzauer, DBFZ)
  • 15´  Kennenlernen der Teilnehmer
  • 35´  Ausgetauscht: Diskussion à la World Cafe in parallelen Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (1. Runde)
Wählen Sie aus folgenden Diskussionsstammtischen, die Teilnahme an 2 Gruppen ist möglich:
1. Digitalisierung (Steuerung & Regelung): Welchen Bedarf in Richtung Digitalisierung, Steuerung und Regelung gibt es im EE-Bereich (Bioenergie & Kombination EE) mit Blick auf den Strom- und KWK-Markt?
Moderation: Peter Kornatz (DBFZ)

2. Geschäftsfelder: Welche Anforderungen für künftige Geschäftsfelder ergeben sich hinsichtlich des Bedarfs an Digitalisierung, Steuerungs- und Regelung im EE-Energiemarkt (Bioenergie & Kombination EE)?
Moderation: Martin Dotzauer (DBFZ)

3. Herausforderungen im Biogassektor: Was sind die aktuellen Herausforderungen im Biogassektor, was lässt sich mit Forschung adressieren, was sind neue Geschäftsfelder in diesem Bereich?
Moderation: Jan Liebetrau (DBFZ)

4. Biogene CO2 Abscheidung und Nutzung / Bio-energy with carbon capture and utilization (Bio-CCU): Was wissen wir & wo soll es hingehen?
Moderation: Alena Hahn (DBFZ)
  • 15´  Pause mit einem Wechsel/Rotation der Gruppen
  • 40´  Ausgetauscht: Diskussion a la World Cafe in Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (2. Runde)

AG Wärmemarkt

  • 10´  Vorstellung AG Wärmemarkt – Rück- und Ausblick (Moderation: Dr. Volker Lenz, DBFZ)
  •   5´  Impulsvortrag zur Digitalisierung (Regelung, Steuerung, Flexibilisierung) von Bioenergieanlagen (Kerstin Wurdinger, DBFZ)
  • 15´  Kennenlernen der Teilnehmer
  • 35´  Ausgetauscht: Diskussion a la World Cafe in parallelen Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (1. Runde)
Wählen Sie aus folgenden Diskussionsstammtischen, die Teilnahme an 2 Gruppen ist möglich:

1. Markt: Wie bekommt man die Technologie in den Markt? Eine Frage der Technologie, Politik, Kommunikation
Wie kann der Einsatz von kleinen und mittleren Biomassefeuerungen im Austausch bzw. als Ergänzung zu Ölheizkesseln beschleunigt/erhöht werden?
Welche Rolle können in diesem Zusammenhang einerseits hochwertige Einzelraumfeuerungen sowie andererseits Pellets-Zentralheizungen einnehmen?
Moderation: Dr. Bodo Groß (IZES) und Daniel Hegele (Hoval)

2. Emissionsbewertung: Wie reale Emissionsmesswerte aus Biomasseenergieanlagen messen und analysieren? / Wie können Messwerte richtig interpretiert werden? / Welche Ergebnisse werden wie dargestellt und wie für Vergleiche mit anderen Energiequellen aufbereitet?
Moderation: Dr. Ingo Hartmann (DBFZ)

3. Digitalisierung & Steuerung: Welche Digitalisierungsmaßnahmen (Regelung, Steuerung, Flexibilisierung) sind insbesondere im Bereich der Kombination von Erneuerbaren Energien und Sektorenkopplung notwendig (Herausforderungen & Andoc-Punkte für Industrie & Forschung)?
Moderation: Dr. Volker Lenz (DBFZ)
  • 15´  Pause mit einem Wechsel/Rotation der Gruppen
  • 40´  Ausgetauscht: Diskussion a la World Cafe in Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (2. Runde)

AG Bioenergie & Integration im Verkehr

Die AG Bioenergie & Integration im Verkehr ist die jüngste Arbeitsgruppe im Forschungsnetzwerk Bioenergie und findet zum ersten Mal im Rahmen der Statuskonferenz statt. Fokusthemen der Diskussion werden der Forschungsbedarf im 7. Energieforschungsprogramm, das Kennenlernen und die Vernetzung der neuen Partner sein.

  • 15´  Begrüßung & Input Moderation & Vorstellung Co-Moderation (Moderation: Dr. Kati Görsch, DBFZ)
  • 15´  Kennenlernen der Teilnehmer (Vorstellungen, Forschungsschwerpunkte, Erwartungen & adhoc Agendavorschläge)
  • 35´  Ausgetauscht: Diskussion a la World Cafe in parallelen Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (1. Runde)
Wählen Sie aus folgenden Diskussionsstammtischen, die Teilnahme an 2 Gruppen ist möglich:
1. Bioenergie & Integration in Verkehr: Wo besteht Forschungsbedarf und wie spiegelt sich dieser im 7. Energieforschungsprogramm wieder?
(Moderation: Dr. Kati Görsch, DBFZ)

2. Emissionen: Der Beitrag von Biokraftstoffen zur Reduzierung der Schadstoffemissionen von Verbrennungsmotoren: Stand und Forschungsbedarf
(Moderation: Dr. Edgar Remmele, tfz)

3. Bioenergie im Verkehrssektor zielgerichtet kommunizieren! – Welche Zielgruppe kann mit welchem Kommunikationsmittel erreicht werden?
(Moderation: Dr. Robert Brandt, AEE)
  • 15´ Pause mit einem Wechsel/Rotation der Gruppen
  • 40´ Ausgetauscht: Diskussion a la World Cafe in Diskussionsstammtischen/Kleingruppen (2. Runde)

Anmeldung & weitere Themen?

Haben Sie weitere Vorschläge für Themen in den AGs und möchten diese morderieren? Dann melden Sie sich bei Diana Pfeiffer. Registrieren Sie sich für die AGs über das Anmeldeformular.

Hauptprogramm

Was Sie sonst noch über die Arbeitsgruppen wissen sollten