Projekttreffen STEP auf dem Firmengelände von ATS - Agro Trading & Solutions in Hardegsen (Foto: DBFZ)

Biomassefeuerung Minderung THG/Umwelteffekt Rest- und Abfallstoffe Steigerung Prozess-Effizienz/-Effektivität

FKZ-Nr. 03EI5454

ResOpt - Optimierung der verbrennungstechnischen Eigenschaften von biogenen Rest- und Abfallstoffen auf der Basis eines Biobrennstoffkataloges im Hinblick auf eine erweiterte Ressourcennutzung und Erhöhung der Energieeffizienz von Biomassekraftwerken

Dauer

  • 01.11.2022 – 31.10.2025

Kontakt

IBR Institut für angewandte Bau- und Reststoff-Forschung
Obergrombacher Straße 29
76646 Bruchsal

Dr.-Ing. Jürgen Reichelt – Projektleitung / Projektkoordination
Telefon: +49 (0)7257 924-555
E-Mail: IBR.Reichelt‍@‍t-online.de

Partner

03EI5454B - Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Angewandte Geowissenschaften (AGW), Professur für Geochemie & Lagerstättenkunde
03EI5454C - INTEC Engineering GmbH | Planung, Konstruktion, Fertigung und Lieferung von Anlagen zur Prozesswärmeherstellung

Assoziierte Partner

Kooperationspartner

Unterauftragnehmer

Die Optimierung der verbrennungstechnischen Eigenschaften von Biobrennstoffgemischen, die sich aus unterschiedlichsten biogenen Rest- und Abfallstoffen zusammensetzen, ist das Ziel des Projektes.  Auf Basis von Sinterversuchen und der technischen Anwendung eines von den Antragstellern entwickelten Biobrennstoffkataloges werden optimierte Biobrennstoffgemische durch Labor- und Technikumsversuche vor deren großtechnischem Einsatz in Biomasseheizkraftwerken definiert. Die Wirkung und Effizienz der Optimierungsmaßnahmen wird im Hinblick auf eine Reduktion der Bildung von Anbackungen im Verbrennungsraum und der Bildung von Belägen im konvektiven Kesselbereich bewertet. Hierzu werden großtechnische Versuche im Regelbetrieb in vier Biomasseheizkraftwerken durchgeführt, die unterschiedliche Biobrennstoffgemische thermisch behandeln.

 

Ziele

Das Hauptziel des Projektes ist die Optimierung der verbrennungstechnischen Eigenschaften von bisher wenig genutzten biogenen Rest- und Abfallstoffen auf Basis eines Biobrennstoffkataloges im Hinblick auf eine erweiterte Ressourcennutzung und Erhöhung der Energieeffizienz von Biomassekraftwerken.

Maßnahmen

Institut für angewandte Bau- und Reststoff-Forschung (IBR GbR)

Projektleitung, Probenahmen in BMHKW, Charakterisierung und Klassifizierung von Anbackungen und Belägen in Biomasseheizkraftwerken zur Erarbeitung von Brennkammer- und Kesselprofilen zur Erstellung eines Biobrennstoffkataloges, Rostaschenverwertung, Wirtschaftlichkeitsbetrachung

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Angewandte Geowissenschaften (AGW), Professur für Geochemie & Lagerstättenkunde:

Bestimmung der Mineralogie und Geochemie von Anbackungen, Belägen und Rostaschen aus BMHKW in Abhängigkeit von Temperatur und Brennstoff durch labor- und halbtechnische Untersuchungen sowie Bestimmung des Einflusses der Brennstoffoptimierungen auf die Reststoffe durch Großversuche

INTEC Engineering GmbH

Versuche im Technikumsmaßstab an der INTEC-Versuchsanlage zur Optimierung von Brennstoffgemischen aus biogenen Rest- und Abfallstoffen für BMHKW

Schwerpunkte

Institut für angewandte Bau- und Reststoff-Forschung (IBR GbR)

Probenahmen von Biobrennstoffen, Anbackungen, Belägen und Rostaschen, Interpretation der chemisch-mineralogischen Ergebnisse sowie Klassifikation von Anbackungen und Belägen, Erarbeitung von Brennkammer- und Kesselprofilen, Datendokumentation in den Biobrennstoffkatalog, Verwertung der Rostaschen, Beurteilung einer technisch-wirtschaftlichen Umsetzung der Maßnahmen

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Angewandte Geowissenschaften (AGW), Professur für Geochemie & Lagerstättenkunde:

Durchführung von Sinterversuchen im Labormaßstab und  mineralogisch-geochemische Analytik an Brennstoffen, Anbackungen, Belägen und Rostaschen, thermodynamische Beschreibung und Modellierung von Bildungsbedingungen von kritischen Phasen, Abschätzung des Verwertungspotentials von kritischen Rohstoffen in Rostaschen

INTEC Engineering GmbH

Durchführung von halbtechnischen Versuchen an der INTEC-Versuchsanlage mit biogenen Rest- und Abfallstoffen sowie optimierten Biobrennstoffgemischen, Interpretation verfahrenstechnisch relevanter Ergebnisse zur Brennstoffoptimierung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung


Zurück

Projektsuche

Themen

Weitere Vernetzung

enArgus
Projektdatenbank